GALERIE HEIMO BACHLECHNER
 

DAVID REUMÜLLER / JOSEF WURM


Gemeinschaftsarbeiten aus 2018 und 2020 & Einzelwerke

Ausstellungsdauer: 27.08. - 26.09.2020



„Diese Bilder sind wie Rahmen. Sie entstehen aus einem Dialog heraus und lösen zugleich den Konflikt der beiden Künstlerpersönlichkeiten … Auf diesen Leinwänden unterhalten sich zwei Österreicher“ Mit diesen Worten eröffnete der ungarische Maler László Bandy die Ausstellung „Mikro-Makro“ 2018 in der Galerie des Österreichischen Kulturforums Budapest. Dort wurden die Gemeinschaftswerke der beiden Künstler Reumüller und Wurm erstmals gezeigt.
Nun werden die Arbeiten erstmals in Österreich ausgestellt und durch aktuelle gemeinsame Bilder ergänzt. Die Serie aus 2018 wurden von einer spannungsgeladenen Zusammenführung zweier künstlerischer Konzepte dominiert. Hier Wurm, der mit spontanem Gestus seine Farben in einem freiem Bewusstseinsstrom auf der Leinwand Schritt für Schritt Form annehmen läßt – da Reumüller, dessen innerer Blick schon vorher Konzepte entwickelt, die dann als Texturen minutiös auf verschiedene Oberflächen von Leinwand bis Architektur übertragen werden.
Die aktuelle Serie besteht aus der eigenen Sprache des malerischen Universum Josef Wurms und den aktuellen Experimenten David Reumüllers in denen er Farbe scheinbar systemisch über die Leinwände fließen lässt. Aus den Schichten Reumüllers und Wurms entstehen wesentlich dichtere Gemeinschaftswerke die den zarteren Kompositionen aus 2018 gegenüberstehen.

E-Mail
Anruf
Instagram